NHL: Canadiens und Capitals siegen

Aufmacherbild
 

Siege für die Top-Teams im NHL-Osten:

Spitzenreiter Montreal Canadiens bezwingen nach vier Spielen ohne Sieg die Ottawa Senators 3:1. Die Washington Captials setzen sich bei Tampa Bay Lightning mit 2:1 durch. Beagle (3.), Kuznetsov (32.) bzw. Kucherov (49.) erzielen die Tore. Caps-Goalie Braden Holtby ist mit 35 Saves der Spieler des Abends.

Die NY Rangers müssen sich hingegen in Calgary 4:5 in der Overtime geschlagen geben. Brodie trifft nach 129 Sek., die Flames feiern den 9. Heimsieg in Serie.

Carolina feiert in Arizona einen 5:4-Overtime-Sieg. Victor Rask trifft nach 53 Sekunden der Verlängerung, nachdem Arizona im Schlussdrittel ein 1:4 noch wettmachen kann.

Nashville muss sich Carolina 2:3 geschlagen geben. Die New York Islanders (17-8-5) setzen sich bei Schlusslicht Columbus (11-17-3) mit 3:2 in der Verlängerung durch. Kyle Okposo, der in Minute 16 die Führung erzielt, trifft nach 2:16 Minuten der Overtime zum hart erkämpften Sieg.

Mit seinem 100. NHL-Treffer schießt Ryan O'Reilly (64.) die Buffalo Sabres zum 2:1-Overtime-Sieg gegen die Los Angeles Kings, die nach sechs Siegen in Serie erstmals wieder als Verlierer vom Eis fahren.

Boston setzt sich gegen Florida mit 3:1 durch. Ryan Spooner ist mit zwei Toren und zwei Assists der Spieler des Abends.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare