Blackhawks-Serie geht zu Ende

Aufmacherbild Foto: © getty

Nach zwölf Siegen in Folge geht der beeindruckende Erfolgslauf der Chicago Blackhawks in der NHL in Tampa Bay zu Ende. Der amtierende Stanley-Cup-Champion muss sich den Lightning knapp mit 1:2 (1:1, 0:1, 0:0) geschlagen geben.

Die Gäste gehen zwar durch Artem Anisimov in Führung (1.), Anton Stralman (8.) und Nikita Kucherov (37.) drehen jedoch die Partie zu Gunsten von Tampa Bay.

Die San Jose Sharks setzen sich bei den Phoenix Coyotes mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) durch.

Kantersieg der Devils

Die Dallas Stars feiern einen knappen 3:2 (1:0, 2:1, 0:0)-Heimsieg über die Edmonton Oilers. Die Winnipeg Jets gehen vor eigenem Publikum mit 1:4 (1:1, 0:1, 0:2) gegen die Nashville Predators unter.

Eine Heimpleite setzt es auch für die Columbus Blue Jackets mit dem 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) gegen die Calgary Flames. Die New Jersey Devils fahren einen 6:3 (5:0, 0:1, 1:2)-Kantersieg über die Ottawa Senators ein.

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare