Verhaltener ÖEHV-Start in die WM

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich lässt zum Auftakt der Eishockey-WM Division 1A im polnischen Katowice einen Punkt liegen. Südkorea wird erst nach Penalties 3:2 (0:1,0:1,2:0,0:0 - 1:0) bezwungen.

Die ÖEHV-Cracks starten besser in die Partie, vergeben ihre Chancen aber. Swift (17.) bringt die Asiaten nach Kristler-Fehler in Front.

Während Österreich an Keeper Dalton verzweifelt, legt Kisung (36.) nach. Schlacher (45./PP2) und M. Geier (57.) wenden die Pleite noch ab, Komarek trifft als einziger Schütze im Shootout.

Schlechte Chancenauswertung spielt mit

Die Österreicher, lautstark unterstützt von einer Hundertschaft rot-weiß-roter Fans, sind zwar über weite Strecken wie erwartet das aktivere Team, können aber im ersten Drittel ihre Chancen zur Führung nicht nützen.

Im Mitteldrittel kämpft die Ratushny-Truppe um den Ausgleich, hat aber bei einem Schuss von Stefan Ulmer an die Latte (23.) Pech. Das ÖEHV-Team kann auch sonst einige aussichtsreiche Situationen nicht nützen, etwa ein Zwei-Mann-Überzahlspiel für 42 Sekunden (32.).

Beim bisher letzten WM-Match gegen Südkorea konnte Österreich vor zwei Jahren einen 0:3-Rückstand noch umdrehen, auch diesmal gelang die Wende. Der Punkt kann im Kampf um den Aufstieg aber abgehen.

EBEL-Cracks treffen für Slowenien

Eindrucksvoll startet hingegen Top-Favorit und ÖEHV-Angstgegner Slowenien. Der südliche Nachbar Österreichs schießt Japan, den nächsten Gegner der Ratushny-Truppe (Sonntag, 20:00 Uhr, im LAOLA1-LIVE-Ticker) mit 7:1 (1:0,4:0,1:2) aus der Halle und führt die Tabelle nach dem ersten Tag an.

VSV-Legionär Miha Verlic trifft doppelt, sein Vereinskollege Ziga Pance setzt den Schlusspunkt. Auch Ales Music von Olimpija Ljubljana kann einmal netzen.

Italien, am Montag in Wien noch unterlegener Testspielgegner Österreichs, verpasst den gastgebenden Fans einen Dämpfer. Polen muss sich 1:3 (0:1,1:1,0:1) geschlagen geben.

 

IIHF WM Division 1A, Katowice/Polen, Tag 1:

Südkorea - Österreich 2:3 n.P. (1:0,1:0,0:2,0:0 - 1:0)

Tore: Swift (17.), Kisung (36.) bzw. Schlacher (45./PP2), M. Geier (57.), Komarek (GWP)

 

Italien - Polen 3:1 (1:0,1:1,1:0)

Tore: Ramoser (13.), Frigo (37.), Larkin (60./EN) bzw. Malasinski (31./PP)

 

Japan - Slowenien 1:7 (0:1,0:4,1:2)

Tore: Kuji (40.) bzw. Urbas (8.,22./PP), Verlic (30./PP,40.), Music (34.), Ograjensek (58.), Pance (59.)

 

Tabelle:
1. Slowenien 3 7:1
2. Italien 3 3:1
3. Österreich 2 3:2
4. Südkorea 1 2:3
5. Polen 0 1:3
6. Japan 0 1:7

LAOLA Meins

ÖEHV-Nationalteam

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖEHV-Nationalteam!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare