Eder läuft erneut aufs Stockerl

Aufmacherbild
 

Biathlet Simon Eder beweist auch am zweiten Wochenende in Ruhpolding exzellente Form.

Der Salzburger kassiert im Einzel (20 km) nur eine Strafminute und muss sich nur Weltcup-Dominator Martin Fourcade (1 Fehler) um 17,5 Sekunden geschlagen geben. Erst beim letzten Schießen vergibt Eder mit einem Fehler die Chance auf seinen zweiten Sieg binnen einer Woche. Rang drei geht an den Russen Anton Shipulin (1 Fehler/+28,9).

 Stark präsentiert sich auch David Komatz (3 Fehler), der auf Rang 22 landet.

Für den Steirer ist es die beste Saisonplatzierung, während Dominik Landertinger als 24. Weltcup-Zähler sammelt. Julian Eberhard und Sven Grossegger gehen leer aus.

Am Donnerstag folgt der Einzelbewerb der Damen über 15 Kilometer, für Österreich sind Lisa Hauser und Susanne Hoffmann am Start. 

Einzel - 20 km:

1. Martin Fourcade (FRA) 50:53,9 Minuten (1 Schießfehler=Strafminute)

2. Simon Eder (AUT) 17,5 Sekunden zurück (1)

3. Anton Schipulin (RUS) +28,9 (1)

4. Ondrej Moravec (CZE) 37,0 (0)

5. Maxim Zwetkow 58,0 (0)

6. Jewgenij Garanitschew (RUS) 1:07,0 Minuten (1)

Weiter:

22. David Komatz (AUT) 3:18,4 (3)

24. Dominik Landertinger 3:21,1 (3)

55. Julian Eberhard 5:04,1 (4)

56. Sven Grossegger (alle AUT) 5:05,7 (4)

Gesamtwertung (12 von 26 Rennen):

1. M. Fourcade 601

2. Tarjei Bö 438

3. Emil Hegle Svendsen (beide NOR) 434

Weiter: 9. Eder 318

18. Landertinger 225

26. Grossegger 160

28. Eberhard 157

55. Daniel Mesotisch (AUT) 33

68. Komatz 19

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare