ÖVV-Team steigt in die Weltliga auf

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Großartige Neuigkeiten für den Österreichischen Volleyball-Verband! Der Internationale Verband (FIVB) befördert den ÖVV aufgrund der jüngsten Erfolge ab 2017 in die Weltliga.

"Damit spielen wir künftig im Konzert der besten 32 Teams der Welt", freut sich Verbandspräsident Peter Kleinmann. Durch die Absage von Puerto Rico erbte Österreich den Platz und sagte sofort zu.

"Das ist eine Rakete für den heimischen Volleyball-Sport", so Kleinmann über das Turnier, das seit 1990 ausgetragen wird.

Das ÖVV-Herrenteam absolviert gerade ein sehr erfolgreiches Jahr und hatte sich im vergangenen Juli Bronze in der Europa-Liga gesichert. 

Für Kleinmann ist die Aufwertung enorm. "Es ist eine Chance für die Mannschaft und die Spieler, sich in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit zu spielen."

Die Volleyball-Weltliga ist ein Wettbewerb für die besten Nationalmannschaften der Männer. Rekordsieger ist Brasilien vor Italien.

Österreich spielt in einer Gruppe mit Deutschland, Griechenland, Taiwan, Montenegro, Venezuela, Katar, Spanien, Tunesien, Mexiko, Kasachstan und Estland. Zum Auftakt trifft das ÖVV-Team im Heimturnier vom 2. bis 4. Juni auf Deutschland, Kasachstan und Venezuela. Eine Woche später (9.-11.6.) geht es dann in Deutschland gegen die Gastgeber-Auswahl, Spanien und Mexiko. Die Spielorte sind noch offen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare