"Haben mehr in Qualität der Mannschaft investiert"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Volleyballmeister Hypo Tirol schließt mit zwei Verpflichtungen die Kaderplanung für die Saison 2016/17 ab.

Die Tiroler sichern sich die Dienste des russischen Außenangreifers Stanislav Masliev (21) und des polnischen Diagonalangreifers Jan Kròl (26).

Manager Hannes Kronthaler und Sportdirektor Stefan Chrtiansky zeigen sich mit den Neuverpflichtungen sehr zufrieden und sind zuversichtlich, mit der Zusammenstellung der neuen Mannschaft das Grundgerüst für das Erreichen der gesetzten Ziele erstellt zu haben.

"Aufgrund der Auslosung zur Champions League und der damit verbundenen realistischen Chance die Gruppenphase zu erreichen, haben wir heuer wieder etwas mehr in die Qualität der Mannschaft investiert als in den letzten Jahren", erläutert Kronthaler.

Verstärkung im Trainerstab

Gemeinsam mit Neo-Aufspieler Murat Yenipazar bilden die beiden ein Trio aus den „BIG 3“ des europäischen Volleyballs - Russland, Polen und der Türkei – wobei die Tiroler erstmals Spieler aus diesen Ländern verpflichten konnten.

Neben "jungen und voll motivierten Spielern" habe man mit Co-Trainer Francesco Cadeddu einen "sehr kompetenten Mann mit viel Erfahrung" für den Trainerstab gefunden. Der Italiener holte in seiner Heimat bereits drei Mal den Meistertitel und konnte in der letzten Saison mit C.S.M. Bukarest den CEV Challenge Cup gewinnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare