Erster Turniersieg für Kvitova seit 13 Monaten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Petra Kvitova sichert sich beim mit 2,589-Millionen-Euro dotierten WTA-Premier in Wuhan den Turniersieg.

Die an Nummer 14 gesetzte Tschechin setzt sich im Finale gegen die an zehn gereihte Slowakin Dominika Cibulkova klar mit 6:1 und 6:1 durch.

Bereits nach 63 Minuten verwandelt Kvitova den Matchball in einer einseitigen Partie mit insgesamt 28 Winnern der Siegerin.

Für die Tschechin ist es der erste Turniersieg seit 13 Monaten. "Wuhan ist eine meiner liebsten Städte", freut sich Kvitova.

Cibulkovas Serie hält an

Die zweifache Wimbledonsiegerin und ehemalige Weltranglisten-Zweite hatte bisher ein Jahr zum Vergessen. Die 26-jährige Tschechin jubelte damit in der chinesischen Millionenmetropole zum zweiten Mal nach 2014 und holte sich den ersten Titel seit über 13 Monaten.

Die Linkshänderin hielt damit ihre Serie von nun sechs Jahren in Folge mit mindestens einem Turniersieg aufrecht.

Trotz der Schlappe im Endspiel durfte sich Cibulkova dennoch freuen, denn die Slowakin wird am Montag im Ranking auf Platz acht klettern. So weit oben stand Cibulkova noch nie.

Auch Kvitova darf sich im Finish im Kampf um ein Ticket für die WTA-Finals der besten acht Spielerinnen noch Hoffnungen machen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare