Williams nun gegen russische Überraschungsfrau

Aufmacherbild Foto: © getty

Titelverteidigerin Serena Williams zieht mit einem souveränen 6:4, 6:4-Erfolg über die Russin Anastasia Pavlyuchenkova ins Halbfinale von Wimbledon ein. Dort trifft sie auf Überraschungsfrau Elena Vesnina.

Die ungesetzte Russin, in Runde eins Bezwingerin von Tamira Paszek, schießt die Slowakin Dominika Cibulkova mit 6:2, 6:2 vom Platz.

Das zweite Halbfinale bestreiten Venus Williams (7:6, 6:2 gegen Yaroslava Shvedova/KAZ) und Deutschlands Angelique Kerber (7:5, 7:6 gegen Simona Halep/ROU).

Die besten Bilder von Wimbledon 2016:

Bild 1 von 91 | © getty
Bild 2 von 91 | © getty
Bild 3 von 91 | © getty
Bild 4 von 91 | © getty
Bild 5 von 91 | © getty
Bild 6 von 91 | © getty
Bild 7 von 91 | © getty
Bild 8 von 91 | © getty
Bild 9 von 91 | © getty
Bild 10 von 91 | © getty
Bild 11 von 91 | © getty
Bild 12 von 91 | © getty
Bild 13 von 91 | © getty
Bild 14 von 91 | © getty
Bild 15 von 91 | © getty
Bild 16 von 91 | © getty
Bild 17 von 91 | © getty
Bild 18 von 91 | © getty
Bild 19 von 91 | © getty
Bild 20 von 91 | © getty
Bild 21 von 91 | © getty
Bild 22 von 91 | © getty
Bild 23 von 91 | © getty
Bild 24 von 91 | © getty
Bild 25 von 91 | © getty
Bild 26 von 91 | © getty
Bild 27 von 91 | © getty
Bild 28 von 91 | © getty
Bild 29 von 91 | © getty
Bild 30 von 91 | © getty
Bild 31 von 91 | © getty
Bild 32 von 91 | © getty
Bild 33 von 91 | © getty
Bild 34 von 91 | © getty
Bild 35 von 91 | © getty
Bild 36 von 91 | © getty
Bild 37 von 91 | © getty
Bild 38 von 91 | © getty
Bild 39 von 91 | © getty
Bild 40 von 91 | © getty
Bild 41 von 91 | © getty
Bild 42 von 91 | © getty
Bild 43 von 91 | © getty
Bild 44 von 91 | © getty
Bild 45 von 91 | © getty
Bild 46 von 91 | © getty
Bild 47 von 91 | © getty
Bild 48 von 91 | © getty
Bild 49 von 91 | © getty
Bild 50 von 91 | © getty
Bild 51 von 91 | © getty
Bild 52 von 91 | © getty
Bild 53 von 91 | © getty
Bild 54 von 91 | © getty
Bild 55 von 91 | © getty
Bild 56 von 91 | © getty
Bild 57 von 91 | © getty
Bild 58 von 91 | © getty
Bild 59 von 91 | © getty
Bild 60 von 91 | © getty
Bild 61 von 91 | © getty
Bild 62 von 91 | © getty
Bild 63 von 91 | © getty
Bild 64 von 91 | © getty
Bild 65 von 91 | © getty
Bild 66 von 91 | © getty
Bild 67 von 91 | © getty
Bild 68 von 91 | © getty
Bild 69 von 91 | © getty
Bild 70 von 91 | © getty
Bild 71 von 91 | © getty
Bild 72 von 91 | © getty
Bild 73 von 91 | © getty
Bild 74 von 91 | © getty
Bild 75 von 91 | © getty
Bild 76 von 91 | © getty
Bild 77 von 91 | © getty
Bild 78 von 91 | © getty
Bild 79 von 91 | © getty
Bild 80 von 91 | © getty
Bild 81 von 91 | © getty
Bild 82 von 91 | © getty
Bild 83 von 91 | © getty
Bild 84 von 91 | © getty
Bild 85 von 91 | © getty
Bild 86 von 91 | © getty
Bild 87 von 91 | © getty
Bild 88 von 91 | © getty
Bild 89 von 91 | © getty
Bild 90 von 91 | © getty
Bild 91 von 91 | © getty

Erstes Halbfinale seit sechs Jahren

Venus Williams steht erstmals seit dem US Open 2010 wieder in einem Major-Halbfinale. "Ich hatte immer das Gefühl, das Spiel dafür zu haben", betont die fünffache Wimbledon-Siegerin. "Es ist lange her, aber es fühlt sich trotzdem vertraut an."

Mit Kerber stellt sich ihr nun aber eine sehr hohe Hürde in den Weg. Die Deutsche, mit 28 Jahren die jüngste Halbfinalistin des diesjährigen Turniers, zeigt erstmals wieder die Form, die sie im Jänner zum überraschenden Triumph bei den Australian Open getragen hat.

In Paris, im ersten Grand-Slam-Turnier nach ihrem großen Triumph, habe sie sich sehr unter Druck gefühlt. Prompt scheiterte Kerber in der ersten Runde. "Hier ist mein Fokus wieder so, wie er sein muss. Match für Match", erklärt sie.

Cibulkova muss Hochzeit nicht verschieben

Für die als Nummer 19 gesetzte Cibulkova hingegen ist das Turnier vorbei - wohl zur Freude ihres künftigen Ehemanns. Im Falle einer Finalteilnahme hätte nämlich die für Samstag in Bratislava angesetzte Vermählung der Ex-Freundin von Jürgen Melzer verschoben werden müssen. Nach dem Viertelfinal-Einzug am Montag hatte Cibulkova noch gesagt: "Wenn ich meine Hochzeit absagen müsste, würde ein Traum wahr."

Gegen Wesnina (WTA-Nummer 50) war die Weltranglisten-18. aus der Slowakei aber auf verlorenem Posten. Cibulkova hatte am Tag zuvor gegen Agnieszka Radwanska drei Stunden um den Sieg gekämpft und sogar einen Matchball abgewehrt. Das dürfte zu viel Kraft gekostet haben, zumal sie das Vorbereitungsturnier in Eastbourne für sich entschieden hatte und deshalb ihre neunte Partie in 15 Tagen absolvierte. "Ich hatte nicht gedacht, dass ich auf Rasen gut spielen könnte", meinte Cibulkova.

LAOLA Meins

Serena Williams

Verpasse nie wieder eine News ZU Serena Williams!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare