Djokovic gewinnt erstmals die French Open

Aufmacherbild Foto: © getty

Novak Djokovic trägt sich erstmals in die Siegerliste der French Open ein.

Der topgesetzte Serbe bezwingt im Endspiel von Paris den Schotten Andy Murray (2) in 3:03 Stunden mit 3:6, 6:1, 6:2 und 6:4. Lediglich im ersten Satz hat der Serbe zu kämpfen, anschließend ist er der deutlich stärkere Spieler.

Djokovic vervollständigt damit seinen Karriere-Grand-Slam und ist der erst achte Spieler, der alle vier Major-Turniere zumindest einmal für sich entscheiden konnte.

Hollywood-Stars im Tennis-Fieber: Hilary Swank ließ sich das French-Open-Finale nicht entgehen.

Bild 1 von 40 | © getty

Auch Leonardo di Caprio, ebenfalls Oscar-Gewinner, war in Roland Garros zugegen, als Novak Djokovic Geschichte schrieb.

Bild 2 von 40 | © getty

Der Serbe vervollständigte seine Titelsammlung und gewann erstmals auf der roten Asche von Paris.

Bild 3 von 40 | © getty

Für den 29-Jährigen war es bereits der zwölfte Grand-Slam-Erfolg, der vierte in Folge.

Bild 4 von 40 | © getty

Im Endspiel rang er Andy Murray in vier Sätzen nieder.

Bild 5 von 40 | © getty

Die besten Bilder des French-Open-Finals:

Bild 6 von 40 | © getty
Bild 7 von 40 | © getty
Bild 8 von 40 | © getty
Bild 9 von 40 | © getty
Bild 10 von 40 | © getty
Bild 11 von 40 | © getty
Bild 12 von 40 | © getty
Bild 13 von 40 | © getty
Bild 14 von 40 | © getty
Bild 15 von 40 | © getty
Bild 16 von 40 | © getty
Bild 17 von 40 | © getty
Bild 18 von 40 | © getty
Bild 19 von 40 | © getty
Bild 20 von 40 | © getty
Bild 21 von 40 | © getty
Bild 22 von 40 | © getty
Bild 23 von 40 | © getty
Bild 24 von 40 | © getty
Bild 25 von 40 | © getty
Bild 26 von 40 | © getty
Bild 27 von 40 | © getty
Bild 28 von 40 | © getty
Bild 29 von 40 | © getty
Bild 30 von 40 | © getty
Bild 31 von 40 | © getty
Bild 32 von 40 | © getty
Bild 33 von 40 | © getty
Bild 34 von 40 | © getty
Bild 35 von 40 | © getty
Bild 36 von 40 | © getty
Bild 37 von 40 | © getty
Bild 38 von 40 | © getty
Bild 39 von 40 | © getty
Bild 40 von 40 | © getty

Die übrigen sieben sind Andre Agassi, Donald Budge (beide USA), Fred Perry (GBR), Rod Laver, Roy Emerson (beide AUS), Rafael Nadal (ESP) und Roger Federer (SUI).

Insgesamt ist es der zwölfte Grand-Slam-Sieg - sowie der vierte in Folge - in der Karriere des 29-Jährigen, der damit in der ewigen Bestenliste mit Emerson gleichzieht und Rang vier innehat. Vor ihm liegen nur noch Federer (17), Pete Sampras (USA) und Nadal (je 14).

Alle Paris-Sieger seit 1995:

  • 1995 Thomas MUSTER (AUT) - Michael Chang (USA) 7:5,6:2,6:4
  • 1996 Jewgenij Kafelnikow (RUS) - Michael Stich (GER) 7:6,7:5,7:6
  • 1997 Gustavo Kuerten (BRA) - Sergi Bruguera (ESP) 6:3,6:4,6:2
  • 1998 Carlos Moya (ESP) - Alex Corretja (ESP) 6:3,7:5,6:3
  • 1999 Andre Agassi (USA) - Andrej Medwedew (UKR) 1:6,2:6,6:4,6:3,6:4
  • 2000 Gustavo Kuerten (BRA) - Magnus Norman (SWE) 6:2,6:3,2:6,7:6
  • 2001 Gustavo Kuerten (BRA) - Alex Corretja (ESP) 6:7,7:5,6:2,6:0
  • 2002 Albert Costa (ESP) - Juan Carlos Ferrero (ESP) 6:1,6:0,4:6,6:3
  • 2003 Juan Carlos Ferrero (ESP) - Martin Verkerk (NED) 6:1,6:3,6:2
  • 2004 Gaston Gaudio (ARG) - Guillermo Coria (ARG) 0:6,3:6,6:4,6:1,8:6
  • 2005 Rafael Nadal (ESP) - Mariano Puerta (ARG) 6:7(6),6:3,6:1,7:5
  • 2006 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 1:6,6:1,6:4,7:6(4)
  • 2007 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 6:3,4:6,6:3,6:4
  • 2008 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 6:1,6:3,6:0
  • 2009 Roger Federer (SUI) - Robin Söderling (SWE) 6:1,7:6(1),6:4
  • 2010 Rafael Nadal (ESP) - Robin Söderling (SWE) 6:4,6:2,6:4
  • 2011 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 7:5,7:6(3),5:7,6:1
  • 2012 Rafael Nadal (ESP) - Novak Djokovic (SRB) 6:4,6:3,2:6,7:5
  • 2013 Rafael Nadal (ESP) - David Ferrer (ESP) 6:3,6:2,6:3
  • 2014 Rafael Nadal (ESP) - Novak Djokovic (SRB) 3:6,7:5,6:2,6:4
  • 2015 Stan Wawrinka (SUI) - Novak Djokovic (SRB) 4:6,6:4,6:3,6:4
  • 2016 Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 3:6,6:1,6:2,6:4

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare