Dominic Thiem verpasst Final-Einzug in Rio

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nichts wird es mit dem 2. Final-Einzug in Folge für Dominic Thiem, der am Sonntag in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires triumphierte.

Ein 25-jähriger Argentinier namens Guido Pella (ATP 71) erweist sich beim ATP-500-Sandplatz-Event in Rio de Janeiro als der große Spielverderber. Thiem unterliegt dem "Gaucho" überraschend glatt mit 1:6 und 4:6.

Überraschung auch im 2. Halbfinale: Der ungesetzte Uruguayer Pablo Cuevas (ATP 45) kämpft Rafael Nadal (ESP/1) mit 6:7(6), 7:6(3) und 6:4 nieder.

Guido Pella Dominic Thiem
Asse 2 3
Doppelfehler 0 3
  1. Aufschlag
80 % (25/31) 55 % (25/45)
  1. Aufschlag
58 % (10/17) 45 % (10/22)
Breakbälle 36 % (4/11) 0 % (0/5)
Punkte als Rückschläger (1. Aufschlag) 44 % (20/45) 19 % (6/31)
Punkte als Rückschläger (2. Aufschlag) 54 % (12/22) 41 % (7/17)
Gesamtpunkte 67 48

Extrem windige Bedingungen

Thiem findet gegen Pella bei extrem windigen Bedingungen von Beginn weg nicht ins Spiel. Der müde wirkende Österreicher gibt schnell seinen Aufschlag ab und vergibt in Folge fünf Chancen zum Rebreak.

Mit weiteren Aufschlagverlusten zum 1:4 und 1:6 gerät der erste Satz zu einer schnellen Angelegenheit für Pella, der zu Beginn des zweiten Satzes gleich im zweiten Game zu zwei weiteren Breakbällen kommt, die Thiem diesmal aber abwehren kann.

Einstündige Regen-Unterbrechung

Danach kommt es aufgrund eines Gewitters zu einer etwa einstündigen Regen-Unterbrechung. Thiem, der am Vortag wegen seines Antretens im Doppelbewerbs erst gegen 4 Uhr Früh ins Bett kam, kann diese Pause aber nur bedingt zu einer Wende nützen.

Zwar hält der Bresnik-Schützling die Partie fortan etwas offener, als er bei 4:5 gegen den Matchverlust servieren muss, kommt er aber erneut beim eigenen Aufschlag ins Wanken. Mit einem Doppelfehler beendet er schlussendlich das Match.

Am Montag erstmals Top 15

Für Thiem ist es nach acht Siegen in Folge die erste Niederlage. In Rio erreichte er erstmals in seiner Karriere das Halbfinale eines ATP-500-Events.

Dadurch wird er sich am Montag in der neu erscheinenden Weltrangliste erstmals in seiner Karriere in die Top 15 auf Position 15 schieben. Sein bisheriges Career High war Rang 18.

Nächste Woche in Acapulco

Nächste Woche versucht Thiem erneut bei einem ATP-500-Turnier sein Glück: In Acapulco folgt allerdings der Wechsel auf Hartplatz. Schließlich steht in den kommenden Wochen nicht nur das Davis-Cup-Duell gegen Portugal auf dem Programm, sondern auch die beiden 1000er-Events in Indian Wells und Miami. 


LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare