Wien-Starter nutzt 4. Matchball zum 1. Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Novak Djokovic ist beim ATP-Masters-1000 in Shanghai im Halbfinale überraschend Endstation.

Der Weltranglisten-Erste unterliegt am Samstag Roberto Bautista Agut in 1:48 Stunden mit 4:6, 4:6. Der Spanier serviert bereits beim Stand von 5:3 auf den ersten Sieg über den Serben im sechsten Duell, lässt aber drei Matchbälle ungenutzt ehe Djokovic das Rebreak gelingt.

Doch der Wien-Starter lässt sich nicht beirren und nutzt bei Aufschlag Djokovic seine vierte Chance zum Sieg.

Im Endspiel bekommt es die Nummer 15 des mit 5,452 Mio. Dollar dotierten Hartplatz-Events entweder mit Andy Murray (GBR-2) oder Gilles Simon (FRA) zu tun.

Bautista Agut, der wie Murray und Simon beim am Montag in einer Woche beginnenden Erste Bank Open in Wien startet, qualifiziert sich erstmals in seiner Karriere für ein Endspiel dieser Kategorie. Djokovic ist in Shanghai erstmals nach einem Monat Pause nach seiner Final-Niederlage bei den US Open angetreten.



LAOLA Meins

Novak Djokovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Novak Djokovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare