43 Asse reichen nicht zum Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Unglaubliche 69 Asse sehen die Zuschauer beim ATP-Turnier in London in der Achtelfinal-Partie zwischen John Isner und Gilles Muller.

43 gehen auf das Konto des als Nummer 7 gesetzten US-Amerikaners, der sich dennoch mit 6:3, 6:7(16) und 6:7(7) geschlagen geben muss. Der Luxemburger wehrt im Tiebreak des dritten Satzes vier Matchbälle ab und verwandelt nach 2:25 Stunden seinen ersten.

Den Rekord an Assen in einem "best of three"-Match des Kroaten Ivo Karlovic (45) verpasst Isner knapp.

Weitaus weniger spektakulär verläuft das britische Duell zwischen dem topgesetzten Andy Murray mit Aljaz Bedene. Der Schotte setzt sich gegen den gebürtigen Slowenen mit 6:3, 6:4 durch.

Murray bekommt es im Viertelfinale mit Landsmann Kyle Edmund zu tun. Der Wildcard-Starter steigt kampflos auf, da Paul-Henri Mathieu aus Frankreich nicht antreten kann.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare