Murray nimmt Olympia-Form nach Cincy mit

Aufmacherbild Foto: © getty

In seinem ersten Spiel als frischgebackener Olympia-Sieger lässt Andy Murray nichts anbrennen. Mit einem klaren 6:3, 6:2-Erfolg über den Argentinier Juan Monaco stürmt der topgesetzte Schotte ins Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Cincinnati.

Sehr souverän agiert auch Martin Cilic: Der an zwölf gesetzte Kroate agiert gegen den spanischen Tour-Veteranen Fernando Verdasco mit 6:3, 6:1 ähnlich souverän. Tomas Berdych (CZE/6) schlägt Marcel Granollers (ESP) mit 6:3, 7:6 (4).



"Hier ist es viel schneller"

"Es ist wirklich feucht hier, ganz andere Bedingungen als in Rio", sagt Murray nach seinem erfolgreichen Auftakt in Cincinnati. "Die Plätze sind hier sehr schnell. Rio war viel langsamer. Es hat ein bisschen gebraucht, bis ich mich darauf einstellen konnte."

Murray ist erstmals in seiner Karriere bei einem ATP-1000-Event an Nummer eins gesetzt. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic nahm sich nach seiner Olympia-Enttäuschung eine kurze Auszeit vor den in eineinhalb Wochen beginnenden US Open.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare