Vadlau/Oger übernehmen im Miami die Führung

Aufmacherbild
 

Lara Vadlau und Jolanta Ogar übernehmen am vierten Tag des Segel-Weltcups in Miami die Führung.

Die 470er-Damen gewinnen die einzige Wettfahrt des Tages bei heftigen Regenfällen und böigem Wind und setzen sich im Gesamt-Klassement mit einem Punkt Vorsprung auf die Brasilianerinnen Oliveira/Barbachan an die Spitze.

"Wind und Wetter waren extrem, wir haben uns den Sieg hart erarbeitet. Vor dem Medal Race segeln wir noch bis zu drei Wettfahrten, wir müssen fokussiert bleiben und Vollgas geben", sagt Vadlau.

Enge Entscheidung um Medal Race

Bei den Herren verteidigen Matthias Schmid und Florian Reichstädter mit Rang acht den vierten Gesamtplatz, David Bargehr und Lukas Mähr folgen auf Position 15. 

Nico Delle Karth und Niko Resch beenden das Regen-Rennen auf Platz 15 und liegen im Zwischenranking auf Rang 13, auf das Medal-Race der Top-10 fehlen lediglich zwei Punkte.

Ähnlich knapp verläuft die Entscheidung in der Nacra17-Klasse. Thomas Zajac und Tanja Frank fügen ihrer Serie die Plätze 4 und 18 hinzu, damit rangiert das OeSV-Duo auf Position 13, sechs Punkte fehlen für den Einzug ins Medal-Race.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare