Kittel gewinnt 1. Etappe der Tour de Romandie

Aufmacherbild
 

Marcel Kittel entscheidet die erste, verkürzte Etappe der Tour de Romandie für sich.

Der Deutsche in Diensten von Etixx - Quick-Step gewinnt den Sprint vor dem Italiener Niccolo Bonifazio (Trek) und Michael Albasini (Orica). Der Schweizer hatte 400 m vor dem Ziel attackiert, ist aber 50 m vor der Ziellinie noch überholt worden. Georgt Preidler wird zeitgleich Elfter.

Gesamtleader bleibt Jon Izaguirre, der Spanier führt nach wie vor mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Tom Dumoulin.

Wegen des schlechten Wetters hatte die Rennleitung der Tour de Romandie entschieden, die Etappe vom Mittwoch stark zu verkürzen. Der Start erfolgte statt in La Chaux-de-Fonds erst in Mathod im Waadtland, von wo bis ins Ziel nach Moudon nur noch 100,5 km zu fahren waren.

Am Donnerstag steht bei der Westschweizer Rundfahrt die erste Bergankunft auf dem Programm. Die 2. Etappe führt über 173,9 km von Moudon nach Morgins.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare