Dauphine: Froome unantastbar

Aufmacherbild

Chris Froome verteidigt auf der sechsten und vorletzten Etappe beim 68. Criterium du Dauphine seine Gesamtführung.

Der Brite aus dem Sky-Rennstall beendet die Bergankunft in Meribel auf dem vierten Platz und baut seinen Vorsprung auf seinen Ex-Teamkollegen Richie Porte (BMC Racing) auf 21 Sekunden aus. Neuer Dritter ist Romain Bardet (Ag2r/+21 Sekunden), der hauchdünn den Etappensieg verpasst.

Der Franzose muss sich auf den letzten Metern seinem Landsmann Thibaut Pinot (FDJ) geschlagen geben.

Alberto Contador (Tinkoff) büßt erneut Zeit ein und fällt hinter Dan Martin (Etixx-Quick Step) auf den fünften Rang zurück.

Am Sonntag folgt eine 151 Kilometer lange Schlussetappe von Le Pont nach Superdevoluy. 

Hier siehst du die Highlights der "Königin der Klassiker" - Paris-Roubaix:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare