Contador steigt bei Tour de France aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Alberto Contador ist die 103. Auflage der Tour de France frühzeitig zu Ende.

Der Spanier muss auf der neunten Etappe auf dem Weg nach Andorra aufgeben. Der zweifache Tour-Sieger steigt nach 85 Kilometern vom Rad und setzt sich ins Begleitfahrzeug.

Contador war zu Wochenbeginn mehrmals gestürzt, laut Tiknkoff-Teammanager Sean Yates hat der Spanier auch mit leichtem Fieber zu kämpfen. Ein möglicher Ausstieg hatte sich bereits vor der Etappe angedeutet.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare