Betrunkene verhindern Tour-Start

Aufmacherbild Foto: © getty

Nacer Bouhanni muss schweren Herzens seinen Start an der 103. Tour de France (2. bis 24. Juli) absagen.

Der französische Sprint-Star aus dem Team Cofidis verpasst das wichtigste Radrennen der Welt, weil er sich einer Hand-Operation unterziehen muss. Der Grund dafür ist kurios: Bouhanni hatte in der letzten Woche eine Auseinandersetzung mit Betrunkenen.

Diese griffen den 25-Jährigen an und verletzten ihn an der Hand. Bouhanni wurde genäht, doch die Wunde entzündete sich.

"Angesichts der sich verschlechternden Situation hat sich Nacer am Dienstag in Nancy einer Operation unterzogen", erklärt sein Team.

Als Ersatz bietet der französische Rennstall Nicolas Edet auf.



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare