Degenkolb droht Finger-Amputation

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein schwerer Trainingsunfall lässt John Degenkolb um seinen Finger bangen.

Der Deutsche, Titelverteidiger bei Paris-Roubaix, wurde wie fünf seiner Kollegen im Team Giant-Alpecin während einer Trainingsfahrt von einer Autofahrerin gerammt und verletzte sich dabei schwer. Der 27-Jährige zog sich Verletzungen am Oberschenkel, am Unterarm und an der Lippe zu. Am schlimmsten erwischte es ihn jedoch am linken Zeigefinger.

"Er hing nur noch am letzten Zipfel meiner Hand", erklärte Degenkolb.

In einer am Sonntag stattfindenden Operation in Valencia soll der Finger des Rad-Stars gerettet werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare