Phelps über Doping: "Das bricht mir das Herz"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der erfolgreichste Olympionike aller Zeiten Michael Phelps äußert sich nach seinem Rücktritt über die Doping-Thematik. 

"Jeder hat das Recht, Fehler zu machen. Aber es ist verdammt traurig, wenn du als Sportler leistungssteigernde Mittel nimmst. Es bricht mir das Herz, wenn Menschen die Regeln brechen, um einen Vorteil zu haben", sagt der Schwimm-Star der "Welt".

"Ich will, dass die Menschen sich messen und dabei clean sind. Ich habe mein ganzes Leben lang clean Wettkämpfe bestritten, dazu gibt es keine Alternative."

Der US-Amerikaner fordert ein Umdenken in der Sportwelt: "Es muss sich etwas daran ändern, wie wir in der Vergangenheit damit umgegangen sind. Im Sport geht es darum, dass alle die gleichen Chancen haben, es geht um Ziele und Träume. Wir müssen alle verdammt hart arbeiten und packen viel Leidenschaft hinein, um großartige Athleten zu werden. Es geht nicht nur ums Schwimmen, sondern allgemein um den Sport."


VIDEO! Zehnkämpfer Dominik Distelberger ist heiß auf sein Olympia-Debüt:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare