Larsson lässt Sohn nicht zu Olympia

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jordan Larsson, Sohn von Schwedens Stürmer-Legende Henrik Larsson, darf wegen seinem Vater nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen.

Der Papa, der nämlich zugleich sein Trainer beim Erstligisten Helsingborgs IF ist, untersagt seinem 19-jährigen Sprössling die Freigabe für die schwedische Auswahl, weil die Verletzungsmisere im Klub zu groß ist.

"Wir haben derzeit nur zwei verfügbare Angreifer", will Henrik nicht auf seinen Junior verzichten.

Wie er auf der Vereins-Homepage weiter erklärt, verstehe er zwar die Situation seines Sohnes, aber "leider gehört das zum Fußball. Es ist traurig für ihn, weil es eine tolle Erfahrung für ihn gewesen wäre, jedoch geht es nicht."

Helsingborg liegt nach 14 Spieltagen auf dem elften Tabellenplatz. Jordan Larsson hält heuer bereits bei fünf Liga-Toren.


Österreichs Olympia-Team offiziell verabschiedet:


LAOLA Meins

Olympia 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU Olympia 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare