Deutscher Chef de Mission fällt in den Pool

Aufmacherbild Foto: © getty

Erheiterung am Freitagabend Ortszeit im Deutschen Haus bei den Olympischen Spielen in Rio: Michael Vesper, der deutsche Chef de Mission, fällt in den Pool.

Das Missgeschick passiert dem 64-Jährigen im Gedränge bei der Präsentation der deutschen Dressur-Mannschaft mit Isabell Werth, die zuvor die Goldmedaille gewann.

"Dass es ausgerechnet ihn trifft, ist natürlich witzig", kann sich auch Werth einen Lacher nicht verkneifen.

Bereits vor Vesper stürzte eine weitere Person in das Becken.


Vorschau auf die Supercopa:


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare