Star-Kämpfer kassiert 1. UFC-Niederlage

Aufmacherbild Foto: © getty

Bei UFC 196 kassiert Conor McGregor seine erste Niederlage in der UFC.

Nach sieben Siegen in Serie unterliegt der 27-jährige Ire Nate Diaz. Die erste Runde geht noch an McGregor, er verpasst seinem Gegner ein klaffendes Cut am rechten Auge. In der zweiten muss "The Notorius" jedoch aufgeben, als Diaz ihn mit einem Würgegriff nimmt.

McGregor kämpft allerdings nicht in seiner gewohnten Gewichtsklasse (Federgewicht), sondern zwei Klassen darüber (Weltergewicht). Er legte dafür elf Kilogramm zu.

"Ich glaube die erste Runde habe ich gewonnen. Aber ich bin bescheiden im Sieg und in der Niederlage. Ich habe mein Gewicht erhöht und das hat nicht funktioniert", so der Superstar nach der Niederlage.

Diaz sorgt nach dem Fight hingegen mit einem nicht jugendfreien Statement für Aufregung: "Ich bin nicht überrascht, Arschlöcher!"

Holly Holm, die Ronda Rousey erst im Novermber 2015 den Damen-Bantamgewichtstitel abnhemen konnte, muss ihren Titel nach einer Niederlage (Aufgabe) gegen Miesha Tate abgeben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare