Bruder von Attentäter holt EM-Titel

Aufmacherbild Foto: © getty

Der Belgier Mourad Laachraoui kürt sich zum Europameister im Taekwondo.

Bei den Titelkämpfen in der Schweiz besiegt der 21-Jährige den Spanier Jesus Tortosa im Finale der Klasse bis 54 kg mit 6:3. Damit qualifiziert er sich auch für die Olympischen Spiele in Rio.

Sein älterer Bruder Najim Laachraoui sprengte sich am 22. März in der Abflughalle des Brüsseler Flughafens in die Luft. Auch mit den Anschlägen in Paris wird er in Verbindung gebracht, seine DNA wurde an einem Tatort gefunden.

Mourad hatte versicherte schon nach den Anschlägen der Nachrichtenagentur Belga, seit Februar 2013 keinen Kontakt zu seinem Bruder gehabt zu haben. Damals sei Najim nach Syrien gereist. In einem Schreiben verurteilte Mourad die Anschläge und distanzierte sich von seinem Bruder.

Bei den Attentaten am Flughafen und in der U-Bahn kamen im März in Brüssel 32 Menschen ums Leben. Bei den Anschlägen in Paris starben im November des Vorjahres 130 Personen, mehr als 350 wurden verletzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen