Kenia erwägt Olympia-Verzicht

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Olympischen Spiele in Rio könnten ohne der momentan erfolgreichsten Leichtathletik-Nation der Welt über die Bühne gehen.

Kenia zieht aufgrund des in Südamerika grassierenden Zika-Virus' einen Olympia-Verzicht in Betracht.

"Wir werden es nicht riskieren, Kenianer dort hinzubringen, wenn das Zika-Virus ein epidemisches Level erreicht", erklärt Kipchoge Keino, Chef des Nationalen Olympischen Komitees, der Nachrichten-Agentur "Reuters" am Dienstag.

Bei der Leichtathletik-WM 2015 in Peking führte Kenia mit sieben Goldenen, sechs Silbernen und drei Bronzenen den Medaillenspiegel an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare