Josephine Onyia wird lebenslang gesperrt

Aufmacherbild Foto: © getty

Josephine Onyia wird vom Leichtathletik-Weltverband IAAF lebenslang gesperrt.

Die spanische Hürdensprinterin wurde bei den spanischen Meisterschaften 2015 positiv auf Anabolikum getestet. Bereits 2008 und 2011 wurde die gebürtige Nigerianerin insgesamt drei Mal des Dopings überführt.

In der neuen Sanktionsliste der IAAF scheinen außerdem die russische Mittelstreckenläuferin Swetlana Kirejawa und die weißrussische Marathonläuferin Alexandra Duliba auf - sie werden jeweils für zwei Jahre gesperrt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare