Felix Sturm unter Dopingverdacht

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der fünffache Weltmeister und amtierende WBA-Champ Felix Sturm steht unter Dopingverdacht.

In der A-Probe seines WM-Sieges über den Russen Feder Chudinov vor über zwei Monaten werden Spuren von Stanozolol gefunden. Dem Deutschen drohen zwei Jahre Sperre und die Aberkennung seines Titels. Sturm fordert nun die Öffnung der B-Probe.

"Ich kann beschwören, dass ich wissentlich solch ein Mittel nicht genommen habe. Ich habe ein absolut reines Gewissen", so der 37-Jährige gegenüber der "Bild".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare