Österreich holt in Rio neun Medaillen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro enden für Österreich mit einem fünften Platz durch Mario Bauer im Marathon.

Der arm-amputierte Niederösterreicher belegt in der Klasse T46 den fünften Platz im elf Teilnehmer umfassenden Feld. Der 34-Jährige erreicht nach 2:58:34 Stunden das Ziel. Gold geht an den Chinesen Li Chaoyan in 2:33:35 Stunden.

Österreichs Vertreter gewinnen bei den 15. Paralympischen Sommerspiele neun Medaillen: einmal Gold (Reiter Pepo Puch) und je viermal Silber und Bronze.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare