Österreicher-Duell im Pokal-Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © getty

Gleich drei österreichische Handball-Legionäre kämpfen am Wochenende in Hamburg beim Final Four um den Sieg im DHB-Pokal.

Während Viktor Szilagy und Alexander Hermann mit Bergischer HC in der Liga gegen den Abstieg kämpfen, läuft es im deutschen Pokal umso besser.

Am Samstagnachmittag spielen die "Löwen" gegen den SC Magdeburg mit Robert Weber um den Einzug ins Finale. Die Bergischen müssen auf ÖHB-Legionär Max Hermann verzichten, der nach seinen Gesichtsfrakturen zuschauen muss.

"Sieg ist das Ziel"

"Wenn man auf die Tabelle der DKB Handball-Bundesliga schaut, zeigen sich eindeutig die Kräfteverhältnisse der vier Teilnehmer. Trotzdem sehen wir unsere Chancen und Möglichkeiten, vor allem im Halbfinale. So werden wir auch auftreten, und unser ganz klares Ziel ist es auch, das Spiel zu gewinnen. Mit keinem anderen Ziel dürfen wir das REWE Final Four angehen", zeigt sich Szilagy vor dem Duell mit Weber, der mit Magdeburg im Tabellen-Mittelfeld zu finden ist, kämpferisch.

Im zweiten Halbfinale trifft Tabellenführer Rhein Neckar Löwen auf die zweitplatzierte SG Flensburg-Handewitt.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare