Die Fivers sichern sich den ersten Platz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Fivers Margareten sichern sich am Mittwochabend mit einem verdienten 26:23 (13:13)-Heimsieg über Bregenz den ersten Platz im Oberen Playoff der Handball Liga Austria.

Die Wiener führen nun schon vier Punkte vor dem HC Hard, der zwar einen 37:28 (20:14)-Erfolg über Leoben einfährt, allerdings nur mehr ein Spiel vor der K.o.-Phase auszutragen hat.

"Wir haben die starken Aufbauspieler der Bregenzer im Griff gehabt", ist Fivers-Coach Peter Eckl mit seiner Truppe zufrieden.

Rot für Bregenzer Belkanski

Den Hausherren kam zu Gute, dass der Bregenzer Bojan Belkanski schon in der ersten Hälfte mit Rot vom Platz musste. Die Gastgeber gingen aber trotzdem erst beim Stand von 20:17 nach fast 47 Minuten erstmals mit drei Toren Unterschied in Führung und ließen sich diesen kleinen Vorteil in der Folge nicht mehr nehmen.

"Es war ein gutes Spiel, ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Wenn wir das mitnehmen können, schaut es gut aus", war auch Bregenz-Trainer Robert Hedin nicht unzufrieden.

Schwere Verletzung von Zivkovic

Die Bregenzer sind nur Vierter (19 Punkte/6 Spiele), sowohl Krems (20/6) als auch Hard (21(7) liegen aber in absoluter Reichweite. Die Harder gaben sich im zweiten Mittwochspiel gegen Schlusslicht Union Leoben keine Blöße, setzten sich zu Hause nach einer Schweigeminute für die Terroropfer in Brüssel mit 37:28 (20:14) durch.

Für den Meister gab es aber auch schlechte Nachrichten, schied doch der 23-jährige ÖHB-Teamspieler Boris Zivkovic mit Verdacht auf Kreuzbandriss in der 52. Minute aus. "Nach der schweren Verletzung von Boris Zivkovic wird das Ergebnis zur Nebensache", so Hard-Trainer Markus Burger.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare