Italian Challenge Open: Schwab erstmals Top-10

Aufmacherbild
 

Matthias Schwab darf sich über seine erste Top-Ten-Platzierung als Golf-Profi freuen.

Der 22-jährige Schladminger zeigt bei der mit 300.000 Euro dotierten Italian Challenge Open im Süden der Mittelmeer-Insel Sardinien eine konstante Leistung und klassiert sich nach Runden mit 67, 68, 65 und 67 Strokes (-17) auf gem geteilten siebten Endrang.

Den Sieg sichert sich der Schwede Joel Sjöholm (-24) vor Neil Bradley (SCO) und Chase Koepka (USA/-20). Martin Wiegele verpasste den Cut nach zwei Runden.

Schwab verbucht auf dem Par-71-Kurs im Is Molas Resort nach seiner bogeyfreien 65 am Moving Day eine 67er-Schlussrunde mit sechs Birdies und zwei Bogeys.

Matthias Schwab steigt im "Race to Oman" weiter auf

Bei seinen bisherigen drei Starts auf der European Challenge Tour (2. Liga) erreichte Schwab, der seit Anfang Juni (Rang 43 bei der Lyoness Open in Atzenbrugg) Profi ist, die Ränge 14 (Hauts de France Open) 52 (Scottish Challenge) und 41 (Prague Challenge).

Ziel des ehemaligen Top-Amateurs ist es, die Spielberechtigung für die European Tour zu erreichen. In der Jahres-Geldrangliste "Race to Oman" verbessert sich Matthias Schwab dank der 7.560 Euro Preisgeld auf Sardinien - sein bislang höchstes Preisgeld - von Rang 113 auf den 65. Platz.

Die besten 15 der Jahreswertung qualifizieren sich für die European Tour. Martin Wiegele rutscht von Rang 14 auf den 21. Platz zurück.

Ab Donnerstag wartet die Le Vaudreuil Golf Challenge

Insgesamt gelingen Matthias Schwab im Verlauf des Turniers auf Sardinien 22 Birdies und ein Eagle. Dem gegenüber stehen sieben Bogeys. "Mit meinem Spiel bin ich zufrieden. Ich habe die Bälle durchwegs gut getroffen und konnte auch einige wichtige Putts lochen. Verbesserungspotenzial sehe ich vor allem bei der Fehler-Vermeidung im kurzen Spiel und beim Putten", analysiert der Steirer.

Für Matthias Schwab geht es am Montag direkt weiter nach Paris, von wo aus er nach Le Vaudreuil nordwestlich der Hauptstadt fährt. Dort findet vom 20. bis 23. Juli die mit 210.000 Euro dotierte Le Vaudreuil Golf Challenge statt.





Ein Überblick über alle Gewinner der European-Tour-Saison 2016/17.

Bild 1 von 29 | © getty

Alfred Dunhill Championship: Brandon Stone (RSA/-22) gewinnt den Auftakt in die neue European Tour Saison in Südafrika.

Bild 2 von 29 | © getty

Australian PGA Championship: Harold Varner III (USA/-19) sichert sich seinen ersten Titel auf der European Tour.

Bild 3 von 29 | © getty

UBS Hong Kong Open: Der Australier Sam Brazel (-13) feiert ebenfalls seinen ersten Titel auf der European Tour.

Bild 4 von 29 | © getty

BMW SA Open: Der 38-jährige Engländer Graeme Storm (ENG/-18) feiert am 3. Extraloch des Stechens gegen Rory McIlroy (NIR) seinen 2. Sieg auf der Tour nach 2007.

Bild 5 von 29 | © getty

Abu Dhabi HSBC Championship: Der 26-jährige Engländer Tommy Fleetwood (-17) holt seinen zweiten Titel auf der European Tour. Bernd Wiesberger (-15) wird geteilter Vierter.

Bild 6 von 29 | © getty

Commercial Bank Qatar Masters: Der 21-jährige Jeunghun Wang feiert in Doha am 1. Extraloch des Stechens gegen Lagergren (SWE) und Van Zyl (RSA) seinen 3. Tour-Sieg binnen acht Monaten

Bild 7 von 29 | © getty

Omega Dubai Desert Classic: Sergio Garcia (-19) triumphiert vor Henrik Stenson (SWE/-16). Der 37-jährige Spanier feiert im Emirates GC seinen 12. Titelgewinn auf der European Tour.

Bild 8 von 29 | © getty

Maybank Championship: Fabrizio Zanotti (-19) aus Paraguay triumphiert in Kuala Lumpur. Bernd Wiesberger (-17) wird hinter David Lipsky (USA/-18) Dritter.

Bild 9 von 29 | © getty

ISPS HANDA World Super 6 Perth: Lokalmatador Brett Rumford aus Australien holt sich mit einem 2&1-Finalsieg gegen Khongwatmai (THA) seinen 6. Tour-Sieg

Bild 10 von 29 | © getty

Joburg Open: Der 41-jährige Südafrikaner Darren Fichardt (-15) holt nach nur drei Runden (Regenfälle) einen Schlag vor Manley (WAL) und Waring (ENG) seinen 5. Titel auf der Tour.

Bild 11 von 29 | © getty

Tshwane Open: Heimsieg für Dean Burmester im Pretoria CC von Waterkloof in Südafrika. Der 27-Jährige gewinnt sein erstes European-Tour-Event drei Schläge vor Mikko Korhonen (FIN) und Jorge Campillo (ESP/-15).

Bild 12 von 29 | © getty

Hero Indian Open: Der Inder S.S.P. Chawrasia (-7) gewinnt das Turnier mit sieben Schlägen Vorsprung auf Gavin Green (-3) aus Malysia. Scott Jamieson (SCO/-2) wird Dritter. Chawrasia holt seinen 4. Tour-Titel - alle Siege feiert der 38-Jährige in Indiens Hauptstadt Neu-Dehli.

Bild 13 von 29 | © getty

WGC - Dell Technologies Match Play: Weltramglisten-Leader Dustin Johnson triumphiert in Austin (Texas). Der 32-jährige US-Amerikaner besiegt im Finale Jon Rahm (ESP) mit 1 Auf. Bill Haas (USA) holt mit einem "2 and 1" gegen Hideto Tanihara (JAP) Rang 3. Bernd Wiesberger feiert zwei Gruppensiege, verpasst aber die K.o.-Phase.

Bild 14 von 29

Masters Tournament: Sergio Garcia erobert in Augusta seinen ersten Major-Titel. Der 37-jährige Spanier triumphiert am ersten Extraloch des Stechens gegen Olympiasieger Justin Rose (ENG/-9). Bernd Wiesberger (+8) wird 43.

Bild 15 von 29 | © getty

Trophee Hassan II: Knapp sieben Jahre lang muss Edoardo Molinari auf seinen dritten Tour-Sieg warten. Der 36-jährige Italiener gewinnt im Royal Golf Dar Es Salam in Rabat (Marokko) am ersten Extraloch des Stechens gegen Paul Dunne (IRL/-9).

Bild 16 von 29 | © getty

Shenzhen International: Bernd Wiesberger (-16) sichert sich am 1. Extraloch des Stechens gegen Tommy Fleetwood (ENG) den Sieg. Der 31-jährige Burgenländer feiert seinen 4. Erfolg auf der Tour.

Bild 17 von 29 | © getty

Volvo China Open: Der 26-jähriige Franzose Alexander Levy triumphiert am ersten Extraloch des Stechens gegen Dylan Frittelli (RSA/-17) und feiert seinen vierten Tour-Sieg. Österreichs Ass Bernd Wiesberger (-15) liefert mit Rang vier ein weiteres Top-Ergebnis ab. Rang drei sichert sich Pablo Larrazabal (ESP/-16).

Bild 18 von 29 | © getty

GolfSixes: Dänemark mit Thorbjörn Olesen (l.) und Lucas Bjerregaard gewinnt das erstmals ausgetragene Nationen-Turnier in St. Albans (ENG) mit einem Finalsieg gegen Australien (Sam Brazel/Scott Hend). Schottland (Ramsay/Warren sichern sich gegen Italien (Manassero/Paratore). Rang drei.

Bild 19 von 29 | © getty

The Rocco Forte Open - Verdura Sicily: Alvaro Quiros feiert beim neuen Tour-Event auf Sizilien seinen 7. Titel-Gewinn. Der 34-jährige Spanier triumphiert fünfeinhalb jahre nach seinem bislang letzten Sieg am 2. Extraloch des Stechens gegen Zander Lombard (RSA/-14).

Bild 20 von 29 | © getty

PGA Championship: Der Schwede Alex Noren (-11) gewinnt das Flagship-Turnier der European Tour in Wentworth dank einer sensationellen 62(-10) am Sonntag zwei Strokes vor Francesco Molinari (ITA) und holt seinen neunten Tour-Titel. Bernd Wiesberger (-1) belegt Rang 30.

Bild 21 von 29 | © getty

Nordea Masters: Renato Paratore jubelt im Barsebäck G&CC von Malmö in Schweden über seinen Debüt-Erfolg auf der European Tour. Der erst 20-jährige Römer siegt einen Schlag vor Matthew Fitzpatrick und Chris Wood (ENG/-10).

Bild 22 von 29 | © getty

Dylan Frittelli (RSA) jubelt bei den Lyoness Open in Atzenbrugg über seinen ersten Sieg auf der European Tour. Bester Österreicher wird Sepp Straka als Siebenter. Bernd Wiesberger muss sich mit Platz 15 begnügen. Matthias Schwab belegt bei seinem Profi-Debüt Rang 43.

Bild 23 von 29 | © getty

US Open im Erin Hills GC in Wisconsin: Brooks Koepka (-16) gewinnt die 117. Auflage des 2. Majors des Jahres. Der 27-jährige US-Amerikaner (im Bild mit seiner Freundin Jena Sims, einer US-Schauspielerin) triumphiert vier Schläge vor Matsuyama (JAP) und Harman (USA/-12). Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger belegt den 16. Rang.

Bild 24 von 29 | © getty

BMW International Open: Der 36-jährige Argentinier Andres Romero (-17) holt sich 10 Jahre nach dem Erfolg bei der Deutsche Bank Players Championship of Europe seinen 2. Sieg auf der European Tour. Sergio Garcia (ESP), Thomas Detry (BEL) und Richard Bland (ENG) teilen sich Rang zwei (-16).

Bild 25 von 29 | © GEPA

HNA Open de France: Nach seinem Sieg beim Abu Dhabi HSBC Championship gewinnt der Engländer Tommy Fleetwood (-12) auch in der Nähe von Paris, es ist sein dritter Titel auf der European Tour. Er distanziert Peter Uihlein (USA) um einen Schlag, das Trio auf Platz drei liegt drei weitere Schläge zurück. Bernd Wiesberger wird 27.

Bild 26 von 29 | © getty

Dubai Duty Free Irish Open: Jon Rahm feiert bei seinem zweiten Start bei einem reinen European-Tour-Event seinen ersten Sieg. Der 22-jährige Spanier gewinnt im Portstewart GC in Nordirland sechs Schläge vor Richie Ramsay (SCO) und Matthew Southgate (ENG).

Bild 27 von 29 | © getty

Aberdeen Asset Management Scottish Open: Rafa Cabrera Bello feiert acht Jahre nach seinem Debüt-Sieg bei der Austria Open und fünf Jahre nach dem Erfolg bei der Dubai Desert Classic seinen 3. Tour-Titel. Der 33-jährige Spanier (im Bild mit Freundin Sofia Lundstedt, die für die European Tour arbeitet) siegt auf dem Dundonald Links in Troon am 1. Extraloch des Stechens gegen Callum Shinkwin (ENG/-13). Bernd Wiesberger (+2) wird 51.

Bild 28 von 29 | © getty

146th Open Championship: Jordan Spieth (-12) sichert sich nach Masters (2015) und US Open (2015) den dritten Major-Titel. Der 23-jährige US-Amerikaner siegt im Royal Birkdale von Southport drei Schläge vor US-Landsmann Matt Kuchar. Bernd Wiesberger wird 74.

Bild 29 von 29 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

Präsident Michael Krammer nennt Rapids Saisonziele

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare