Raiders mit Kantersieg über Vikings ins Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Swarco Raiders Tirol gehen als Nummer 1 in das Halbfinale der Austrian Football League.

Im heimischen Tivoli Stadion setzen sich die Tiroler am Samstag deutlich mit 49:7 gegen die Vienna Vikings durch, die damit in zwei Wochen in der erstmals ausgetragenen "Wild Card"-Runde gegen die Danube Dragons antreten müssen.

Das zweite Wild-Card-Spiel findet zwischen Ljubljana und den Mödling Rangers statt.

Die Slowenen schlagen die Prague Black Panthers am Samstag mit 41:27, womit die Tschechen als Absteiger der AFL-Saison 2016 feststehen.

"Das wünscht man sich als Coach"

Während die Vikings durch zahlreiche Ausfälle ersatzgeschwächt antreten müssen, läuft bei den Raiders nahezu alles perfekt.

"Das war eine sehr runde Sache heute. Es hat einfach alles geklappt. Ich denke, wir spielen momentan unseren besten Football”, freute sich Head Coach Shuan Fatah. "Das wünscht man sich als Coach, eine Mannschaft, die genau dann ins Rollen kommt, wenn es in die Playoffs geht. Jetzt hat das Team eine Woche trainingsfrei. Die Zeit werden wir zur Regeneration nutzen. Dann freuen wir uns herauszufinden, auf wen wir im Halbfinale treffen werden."

Die Tiroler freuen sich über einen historischen Sieg im dreifachen Sinn: Erstmals in der Vereinsgeschichte ziehen die Raiders mit einer Bilanz von 9:1 in die Playoffs ein. Zudem können die Innsbrucker erstmals beide Grunddurchgangsspiele gegen die Vikings für sich entschieden. Und als Draufgabe ist es der deutlichste Sieg, den sie jemals gegen die Wiener erringen konnten.

Ergebnisse der Austrian Football League (AFL) - 10. Runde:

Swarco Raiders Tirol - Vienna Vikings 49:7
Prague Black Panthers - Ljubljana Silverhawks 27:41
Graz Giants - Blue Devils Hohenems 35:14
Mödling Rangers - Danube Dragons 11:33

Textquelle: © APA/LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare