Schwaiger/Hansel in Xiamen auf Rang zwei

Aufmacherbild

Karriere-Bestleistung für Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel!

Das ÖVV-Duo landet beim World-Tour-Open in Xiamen (CHN) auf Rang zwei. Den überraschenden Finaleinzug fixieren die Österreicherinnen mit einem 9:21, 21:18, 21:12-Sieg über Kerri Walsh und April Ross (USA).

Den ganz großen Wurf in Form des ersten ÖVV-Sieges auf der World Tour verhindern Isabelle Forrer und Anouk Verge-Depre. Die Schweizerinnen gewinnen das Finale klar mit 17:21, 14:21.

Risiko wird belohnt

Im Halbfinale sieht es zunächst gar nicht gut aus, der erste Satz ist mit 9:21 eine klare Sache.

"Das ist wirklich unglaublich. Wir sind aus der Qualifikation gekommen und hatten nichts zu verlieren. Im ersten Satz hat es noch sehr düster für uns ausgesehen, dann haben wir mehr Risiko genommen und es hat zu laufen begonnen", freuen sich Hansel und Schwaiger nach ihrem ersten gemeinsamen Finaleinzug. Für Schwaiger ist es das vierte Finale ihrer Karriere, Hansel gelang erstmals auf höchster Ebene der Einzug in ein Endspiel.

"Wir arbeiten extrem hart an unserer Leistung und der Erfolg zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich freue mich riesig dass es aufgegangen ist, so kann es weiter gehen", jubelt Babsi nach ihrem ersten Finaleinzug.

Schweizerinnen verhindern Premiere

Im Finale wird der Erfolgslauf allerdings gestoppt. Die Schweizerinnen Forrer/Verge-Depre zerstören die Hoffnungen auf den ersten österreichischen Turniersieg auf der World Tour und gewinnen klar mit 21:17, 21:14.

Trotzdem überwiegt die Freude. "Wir sind sehr glücklich über diesen zweiten Platz. Wir haben im Finale nicht unser bestes Spiel gezeigt, aber wird sind aus der Qualifikation gekommen und hatten viele Dreisatzpartien. Wir waren ziemlich müde, und unsere Service hat nicht so gut funktioniert. Aber wird sind sehr froh, dass wir bis ins Finale gekommen und Zweite geworden sind. Wir haben viel dafür getan und es ist schön, das erreicht zu haben", meint Schwaiger.

Für das Duo ist Rang zwei das beste Ergebnis ihrer Karriere. Bisher war dies Rang vier beim Open 2015 in Luzern.

ÖVV-Podestplätze auf der World Tour

Jahr Bewerb Team Medaille
2003 WT- Rhodos Berger/Doppler Bronze
2007 WT - Aland Gosch/Horst Bronze
2008 WT - Kristiansand Schwaiger/Schwaiger Bronze
2009 WT - Kristiansand Schwaiger/Schwaiger Silber
2010 WT - Marseille Schwaiger/Schwaiger Silber
2010 WT - Marseille Montagnolli/Hansel Bronze
2011 WT - Shanghai Schwaiger/Schwaiger Bronze
2012 WT (GS) - Stare Jablonki Doppler/Horst Silber
2013 WT - Fuzhou Huber/Seidl Bronze
2015 WT (GS) - Yokohama Doppler/Horst Bronze
2016 WT - Doha Huber/Seidl Silber
2016 WT - Xiamen Schwaiger/Hansel Silber
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare