Doppler/Horst bei Meisterschaft nach w.o. out

Aufmacherbild

Für die Top-Favoriten sind die Österreichischen Meisterschaften in Litzlberg vorzeitig zu Ende.

Clemens Doppler und Alexander Horst scheitern bereits am Samstag. Die Nummer 1 unterliegt zunächst Hupfer/Hörl mit 21:16, 19:21, 12:15. Im Spiel um den Halbfinal-Einzug gegen Ermacora/Moser muss das Duo w.o. geben. "Alex musste seiner seit Rio anhaltenden Verkühlung und den heißen Bedingungen Tribut zollen", teilen Doppler/Horst auf Facebook mit. "Flasche leer!"

Die Halbfinal-Partien bestreiten Huber/Seidl gegen Ermacora/Moser und Hupfer/Hörl gegen Schnetzer/Eglseer.

Bei den Damen lauten die Halbfinal-Duelle Hansel/Schwaiger gegen Dörfler/Radl und Plesiutschnig/Schützenhöfer gegen Rimser/Almer.

"Habe Sternchen gesehen"

Alex Horst: "Ich habe mir bereits in Rio eine Verkühlung zugezogen, die mich dort behindert hat und noch immer schwächt. Ab Mitte des ersten Satzes habe ich Sternchen gesehen, sogar mehrmals den Ball nicht rein getroffen. Der Spielverlauf war aber trotzdem so, dass wir eigentlich immer solide in Führung waren. Ich habe gehofft, dass wir uns da irgendwie durchschummeln. Im Entscheidungssatz sind wir mit 7:3 gut gestartet, aber dann ist mir einfach die Kraft ausgegangen, auch eine Medical Time-Out hat nichts geholfen, es ging nichts mehr."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare