Schwaiger/Hansel als Klagenfurt-Rekordstarterinnen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel gehen beim A1 Major in Klagenfurt (ab Dienstag) als Rekord-Starterinnen ins Turnier.

Beide feierten 2003 ihr Debüt und treten jeweils zum insgesamt 14. Mal (World Tour und EM) am Wörthersee an.

Trotz aller Routine übt das Heimturnier weiterhin eine besondere Faszination aus. "Für mich ist es eine Ehre, für Österreich hier an den Start zu gehen", meint Schwaiger. "Das Gefühl, wenn man den Center Court betritt, ist unbeschreiblich", ergänzt Hansel.

"Geilste Stimmung der Welt"

Beide haben gute Erinnerungen an Klagenfurt. Stefanie eroberte hier 2013 mit ihrer Schwester Doris den EM-Titel. "Mit Klagenfurt verbinde ich sehr schöne Momente, super Ballwechsel, spannende Spiele und die geilste Stimmung der Welt", so die 29-Jährige.

Angesprochen auf die Ziele, meint das Duo: ""Wir möchten heuer natürlich so weit wie möglich kommen. Das erste Etappenziel ist der Aufstieg aus der Gruppenphase."

Die Routiniers kennen den Schlüssel zum Erfolg: "Wenn wir uns auf unser starkes Service konzentrieren und uns dann auch noch ein konstantes Spiel gelingt, haben wir gute Chancen auf einen Top 10 Platz. Auf alle Fälle werden wir um jeden Ball kämpfen bis zum Umfallen."

Ricardo wird Rekordmann

Bei den Herren wird übrigens Ricardo Santos in der kommenden Woche zum alleinigen Rekordhalter in Sachen Klagenfurt-Starts. Der Block-Star aus Brasilien hält derzeit bei 16 Turnierstarts - wie sein langjähriger Partner Emanuel. Der hat allerdings seine Karriere beendet, Ricardo tritt mit dem jungen Andre Loyola an.

Auch Clemens Doppler absolviert sein 17. Klagenfurt-Turnier, allerdings hat er "nur" 14 auf der World Tour bestritten - zwei Mal war er bei einer EM dabei.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare