Zwölf Pöltl-Punkte bei Raptors-Sieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jakob Pöltl und die Toronto Raptors gewinnen in der Nacht auf Samstag ein Preseason-Spiel gegen den argentinischen Meister San Lorenzo de Almagro 122:105.

Im fünften von sieben Vorbereitungsspielen auf die NBA-Saison, dem einzigen in Toronto, werden aufseiten der Raptors alle arrivierten Spieler geschont.

Pöltl nützt dies am Abend vor seinem 21. Geburtstag zu seiner bisherigen Bestleistung von 12 Punkten (6/9 2er, 0/3 Freiwürfe) sowie 6 Rebounds (2 offensiv), 2 Assists und 1 Turnover in 24 Minuten.

Wichtiger Schritt für Pöltl

Kyle Lowry, DeMar DeRozan, DeMarre Carroll, Jared Sullinger, Jonas Valanciunas, Patrick Patterson, Cory Joseph, Terrence Ross - sie alle werden einen Tag nach dem Spiel in Cleveland geschont.

Head Coach Dwane Casey gibt vor der Begegnung bekannt, dass diese im Duell um die Backup-Center-Position zwischen Lucas "Bebe" Nogueira und Pöltl wichtig sei.

Der Wiener, der mit +20 die zweitbeste Plus/Minus-Statistik aufweist, kann den Brasilianer (19 Minuten, 5 Punkte, 4 Rebounds, 2 Blocks, +2) übertrumpfen.



San Lorenzo treffsicher

Beide Teams beginnen wurfstark, die Raptors sind anfangs leicht überlegen und führen nach dem ersten Viertel mit 32:22. Danach drehen die Gäste so richtig auf - vor allem dank zehn Dreipunktern liegt das Team aus Buenos Aires zur Halbzeit mit 55:53 voran.

Pöltl, der nach rund sechs Minuten für neun Minuten auf das Feld kommt, hat zur großen Pause sechs Punkte ohne Fehlwurf zu Buche stehen. Zu zwei Dunks fügt er einen erfolgreichen Hakenwurf nach einem Post-Move hinzu.

Gute Szenen von Pöltl

Nach Seitenwechsel können sich die Raptors langsam, aber sicher absetzen. Pöltl begeht einige Fouls, kann sich aber auch selbst mit gelungenen Offensiv-Aktionen beweisen.

Ein Mitteldistanzwurf von der Baseline, ein energischer Zug von der Dreierlinie zum Korb samt Bonus-Freiwurf und ein Wurf aus zwei Metern finden ihr Ziel. Alle drei Freiwurfversuche gehen allerdings daneben.

"Guter Sieg für die jungen Spieler gegen den argentinischen Meister. Beim ersten Heimspiel in Toronto herrschte eine coole Atmosphäre. Wir sind schön langsam ready für die Regular Season", kommentiert der Wiener auf Facebook.

Topscorer des Spiels sind Fred VanVleet (31), Drew Crawford, Norman Powell (je 17), Pascal Siakam (16) bzw. Jerome Meyinsse (22), Marcos Mata (18), Gustavo Aguirre (17) und Gabriel Deck (16).

LAOLA Meins

Jakob Pöltl

Verpasse nie wieder eine News ZU Jakob Pöltl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare