McCollum ist Most Improved Player

Aufmacherbild Foto: © getty

C.J. McCollum von den Portland Trail Blazers wird mit dem Most Improved Player Award der NBA-Saison 2015/16 ausgezeichnet.

Der Shooting Guard verbesserte seinen Punkteschnitt in der Regular Season gegenüber der Vorsaison um 6,8 Punkte pro Spiel auf 20,8.

McCollum, in seinem dritten NBA-Jahr, erhält in der Wahl von Sportjournalisten 101 Platz-1-Stimmen und 559 Punkte und setzt sich damit klar vor Kemba Walker von den Charlotte Hornets (166 Punkte) und Milwaukees Giannis Antetokounmpo (99) durch.

Stephen Curry von den Warriors landet auf Platz vier und als erster regierender MVP in den Top-Ten des Votings der folgenden Saison.

Traum-Saison von McCollum

McCollum stellte heuer neben der Kategorie Scoring auch in Sachen Feldwurfquote (44,8), Dreierquote (41,7), Assists (4,3) und Rebounds (3,2) Karrierehöchstwerte auf.

Nach Kevin Duckworth (1987/88) und Zach Randolph (2003/04) ist der 24-Jährige der dritte Blazer, der die MIP-Auszeichnung erhält.

Portland, das nach dem Abgang von vier Starting-Five-Spielern überraschend auf Rang fünf der Western Conference landete und den Playoff-Einzug schaffte, liegt in der 1. Runde gegen die L.A. Clippers 0:2 zurück.

Bislang wurden neben dem Most Improved Player auch der Defensive Player of the Year (Kawhi Leonard, Spurs) und der Sixth Man of the Year (Jamal Crawford, Clippers) gekürt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare