45 Thompson-Punkte bei Warriors-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors (42-4) bleiben in der NBA eine Macht und besiegen die Dallas Mavericks (26-22) in der Nacht auf Donnerstag 127:107. Beim 22. Sieg im 22. Saison-Heimspiel und 40. Heimsieg in Folge ist es diesmal Klay Thompson, der alles überragt.

Der Shooting Guard erzielt 45 Punkte (7/8 2er, 7/12 3er, 10/10 Freiwürfe). Stephen Curry hält sich mit 14 Zählern eher zurück, Chandler Parsons führt die Mavs mit 23 Punkten an. Dirk Nowitzki wird geschont.

Die Warriors halten nun gleichauf mit den Orlando Magic beim zweitlängsten Heim-Streak der NBA-Geschichte. Auf die Chicago Bulls, die von 30. März 1995 bis 4. April 1996 44 Heimpartien in Serie gewannen, fehlen Golden State nur noch vier Siege.

"Das ist lachhaft. Ich kann das nicht glauben. Das sind viele Siege", ist Thompson selbst von der Stärke seines Teams in der Oracle Arena begeistert.

Auch Spurs sind zu Hause unschlagbar

Bei den Warriors verloren zuletzt die San Antonio Spurs, doch zu Hause sind auch die Texaner (39-7) nicht zu bezwingen. Das 130:99 gegen die Houston Rockets (25-23) ist der 34. Heimsieg in Folge, der 25. in dieser Saison.

LaMarcus Aldridge (25 Punkte, 10 Rebounds) bzw. James Harden (20) sind Topscorer. Bei den Spurs fehlt Tim Duncan weiterhin mit Knieproblemen.

Siege für Cavaliers und Thunder

Die Cleveland Cavaliers (32-12) fertigen die Phoenix Suns (14-33) mit 115:93 ab. Kevin Love (21 und 11 Rebounds) und LeBron James (21 und 9 Assists) sind federführend.

Die Oklahoma City Thunder (35-13) gewinnen bei den Minnesota Timberwolves (14-33) trotz einer Explosion von Zach LaVine (35 Punkte, 14/17 aus dem Feld) mit 126:123. Kevin Durant (27) und Russell Westbrook (24, 15 Assists, 8 Rebounds) sind die Protagonisten.

Boston bezwingt Denver 111:103, Detroit (Drummond 25 und 18) besiegt Philadelphia 110:97. Die Clippers gewinnen in Atlanta 85:83, Utah fertigt Charlotte 102:73 ab.

Die Warriors halten nach dem Sieg gegen Dallas übrigens wieder bei einer besseren Zwischenbilanz als die Chicago Bulls bei ihrer legendären 72-10-Saison - alle Spiele siehe hier:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare