Höchste Karriere-Niederlage für Bryant

Aufmacherbild Foto: © getty

Kobe Bryant muss in der Nacht auf Dienstag mit einem 75:123 bei den Utah Jazz die höchste Niederlage in seiner NBA-Karriere mit den Los Angeles Lakers hinnehmen.

Es ist auch die klarste Pleite in der Lakers-Geschichte - gleichauf mit einem 94:142 gegen die Clippers im Jahr 2014, als Bryant verletzungsbedingt fehlte.

Der 37-Jährige übernimmt im Verlaufe des Spiels die Defense-Agenden gegen Rodney Hood, der 30 Punkte scort und acht von neun Dreier-Versuchen trifft, und hat damit etwas Erfolg.

Lou Williams führt die Lakers (15-59) mit 16 Zählern an, Bryant (1/11 aus dem Feld) kommt auf fünf Punkte. Der Altstar will in allen neun verbleibenden Saisonspielen auflaufen.

Die Jazz halten bei einer 37:37-Bilanz, nehmen im Westen Rang sieben ein und liegen im Kampf um die Playoff-Plätze einen Sieg vor Houston und Dallas.

Westbrook mit nächstem Triple-Double

Die Mavericks (36-38) feiern einen wichtigen 97:88-Erfolg bei den Denver Nuggets (31-44). J.J. Barea führt sieben zweistellige Texaner mit 18 Punkten und 11 Assists an.

Russell Westbrook kommt beim 119:100 seiner Oklahoma City Thunder (52-22) bei den Toronto Raptors (49-24) auf 26 Punkte, 12 Assists und 11 Rebounds und damit auf sein 16. Triple-Double der Saison, das siebente im März.

Der Guard wandelt auf den Spuren von Magic Johnson, der 1998/99 17 Triple-Doubles schaffte.

Spurs siegen ohne fünf Stützen

Ohne Kawhi Leonard, Tony Parker, Tim Duncan, David West und Manu Ginobili gewinnen die San Antonio Spurs (62-12) bei den Memphis Grizzlies (41-33) mit 101:87. LaMarcus Aldridge ragt mit 31 Punkten und 13 Rebounds heraus.

Weitere Ergebnisse: Miami-Brooklyn 110:99, Chicago-Atlanta 100:102, Minnesota-Phoenix 121:116, New Orleans-New York 99:91, Portland-Sacramento 105:93, L.A. Clippers-Boston 114:90.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare