Wahnsinn! Warriors machen Comeback perfekt

Aufmacherbild Foto: © getty

Das Comeback ist perfekt!

Die Golden State Warriors gewinnen Spiel 7 der Western-Conference-Finals der NBA-Plyoffs gegen die Oklahoma City Thunder mit 96:88 und entscheiden die "best of seven"-Serie nach 1:3-Rückstand noch mit 4:3 für sich.

MVP Stephen Curry führt das beste Team der Regular Season mit 36 Punkten zum Erfolg, auf der Gegenseite ist Kevin Durant mit 27 Zählern bester Werfer.

In den NBA-Finals kommt es damit wie im Vorjahr zum Duell Golden State Warriors gegen Cleveland Cavaliers.

Curry mit Rekord

21 seiner 36 Punkte erzielte Curry mit Dreiern. Die Playoff-Serie beendet er mit 32 versenkten Dreiern, das ist neuer Rekord. Sein Teamkollege Klay Thompson (30) verbesserte die alte Bestmarke ebenfalls und ist nun die Nummer zwei.

Zuvor gelangen Ray Allen (2001 für Milwaukee gegen Pgiladelphia) und Dennis Scott (1996 für Orlando gegen Indiana) jeweils 28 Dreier in einer Playoff-Serie.

Die Warriors sind erst das zehnte Team der NBA-Geschichte, das nach 1:3-Rückstand in einer Playoff-Serie noch den Aufstieg schafft.

Erneutes Duell gegen Cavs

Wie bereits im Vorjahr kommt es in den Finals zum Duell zwischen Golden State und Cleveland. 2015 setzten sich die Warriors mit 4:2 durch, die Cavs hatten jedoch mit Verletzungssorgen zu kämpfen.

"Ich freue mich darauf, noch viermal zu gewinnen", posaunt Curry bereits jetzt heraus.

Die Thunder hingegen sind am Boen zerstört. Zum dritten Mal binnen sechs Jahren scheitert OKC in den Conference-Finals. "Es tut weh, zu verlieren, insbesondere wenn man 3:1 führt. Jeder hat hart gekämpft", zeigt sich Durant zerknirscht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare