Cavaliers und J.R. Smith erzielen Einigung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Cleveland Cavaliers und J.R. Smith können sich doch noch auf einen neuen Vertrag einigen.

Der aktuelle NBA-Meister und ihr Starting Shooting Guard lieferten sich einen Poker, der sich bis in die dritte Woche des Trainingscamps zog. Nun soll der 31-Jährige für vier Jahre und 57 Mio. Dollar unterschreiben.

Beide Seiten wollten schon lange erneuern, doch die Cavs waren nicht bereit, eine Summe zu zahlen, die kein anderes Team bieten würde. Interesse der 76ers soll den Prozess beschleunigt haben.

Smith erzielte in der vergangenen Saison 12,4 Punkte pro Spiel. In den Playoffs steuerte er durchschnittlich 11,5 Punkte bei, von jenseits der Dreierlinie verhalf Smith den Cavs mit 42,9 Prozent Trefferquote zum Titel.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare