Aufmacherbild Foto: © getty

Weltmeister Ogier gewinnt zum 3. Mal in Schweden

Sebastien Ogier und der Volkswagen Polo WRC bleiben das Maß aller Dinge in der Rallye-Weltmeisterschaft.

Nach seinem Erfolg bei der "Monte" sichert sich der französische Weltmeister auch in Schweden den Sieg, feiert seinen 3. Erfolg beim Schnee- und Eis-Spektakel rund um Karlstad und fährt seinen 34. WM-Sieg ein.

Aufgrund der geringen Schneeauflage und der zum Teil hohen Temperaturen konnten nicht alle SP gefahren werden.

Hayden Paddon (NZL/Hyundai) belegt vor Mads Östberg (NOR/Ford) den 2. Rang.

Der Neuseeländer überrascht im runderneuerten Hyundai i20 und liefert dem Weltmeister einen tollen Kampf. Am Ende muss sich Paddon um 29,8 Sekunden geschlagen geben.

Östberg fährt mit 55,6 Sekunden Rückstand auf das Podest. Ogiers VW-Teamkollegen Andreas Mikkelsen wird Vierter und belegt in der Power Stage hinter dem Franzosen Rang zwei.

Nach zwei von 14 Veranstaltungen liegt Ogier mit 56 Punkten in der WM-Wertung vor Mikkelsen (33) und Östberg (27).

Österreichs Co-Pilotin Ilka Minor erreicht im Ford mit Henning Solberg (NOR/+2:40 Min.) den 7. Endrang

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»