Lorenzo auf Kuschelkurs mit Erzfeind Rossi

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Harte Bandagen standen zwischen Jorge Lorenzo und Valentino Rossi in der vergangenen Saison an der Tagesordnung.

Davon will der Spanier nichts mehr wissen und lobt seinen Erzrivalen über den grünen Klee. "Ich hoffe, dass Valentino noch zwei Jahre bleibt. Wir bilden ein großartiges Team", gibt er zu Protokoll. Zwar seien die beiden keine Freunde, doch der Erfolg gebe ihnen recht.

"Das haben wir im letzten Jahr mit den WM-Rängen eins und zwei gezeigt. Das wollen wir wiederholen."

Lorenzo will Vertragsverlängerung beschleunigen

Grund für den Kuschelkurs ist, dass Lorenzo seine Zukunft möglichst schnell unter Dach und Fach bringen will und dafür keine Streitigkeiten brauchen kann.

"Es gibt die Option, dass wir vor Katar alles klar machen", erklärt der Titelverteidiger, der jedoch davon ausgeht, "dass es wohl bis zur (Saison-)Halbzeit dauern wird, ehe es zu einer Verlängerung kommt."

Geht es nach ihm, unterzeichnet er den neuen Kontrakt lieber heute als morgen. "Das würde mir und dem Team helfen, denn bei den letzten Verlängerungen war ich nach der Unterzeichnung deutlich besser als davor."

Die Motorrad-WM ist heiß - auch abseits der Strecke. Bild 1 von 20 | © GEPA
Bild 2 von 20 | © getty
Bild 3 von 20 | © GEPA
Bild 4 von 20 | © GEPA
Bild 5 von 20 | © GEPA
Bild 6 von 20 | © GEPA
Bild 7 von 20 | © GEPA
Bild 8 von 20 | © GEPA
Bild 9 von 20 | © GEPA
Bild 10 von 20 | © getty
Bild 11 von 20 | © getty
Bild 12 von 20 | © getty
Bild 13 von 20 | © getty
Bild 14 von 20 | © getty
Bild 15 von 20 | © getty
Bild 16 von 20 | © getty
Bild 17 von 20 | © getty
Bild 18 von 20 | © getty
Bild 19 von 20 | © getty
Bild 20 von 20 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare