Fix! Lorenzo wechselt zu Ducati

Aufmacherbild Foto: © getty

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Jorge Lorenzo verlässt nach neun Jahren Yamaha. Der MotoGP-Weltmeister wechselt ab 2017 für zwei Saisonen zu Ducati.

Das bestätigen beide Rennställe am Montag. "Lorenzo wird weiterziehen, um sich neuen Herausforderungen in der MotoGP zu stellen", schreibt Yamaha in seiner Aussendung.

Lorenzo absolvierte für die Japaner 141 MotoGP-Rennen und holte 41 Siege und 99 Podiumsplätze. In den Jahren 2010, 2012 und 2015 wurde er Weltmeister.

Was passiert bei Ducati?

"Ducati hat eine Vereinbarung mit Lorenzo getroffen, nach der Lorenzo in der MotoGP 2017 und 2018 für Ducati an der WM teilnehmen wird", bestätigt auch Ducati den Wechsel.

Nach der aktuellen Saison müssen also entweder Andrea Iannone oder Andrea Dovizioso für den Weltmeister Platz machen.

Yamaha hat für 2017 und 2018 Valentino Rossi als Fahrer unter Vertrag. Den Ersatzmann für den Spanier Lorenzo werde man in absehbarer Zeit bekanntgeben, hieß es in einem Statement. Heißester Kandidat auf die Nachfolge ist Maverick Vinales.

Die Motorrad-WM ist heiß - auch abseits der Strecke. Bild 1 von 20 | © GEPA
Bild 2 von 20 | © getty
Bild 3 von 20 | © GEPA
Bild 4 von 20 | © GEPA
Bild 5 von 20 | © GEPA
Bild 6 von 20 | © GEPA
Bild 7 von 20 | © GEPA
Bild 8 von 20 | © GEPA
Bild 9 von 20 | © GEPA
Bild 10 von 20 | © getty
Bild 11 von 20 | © getty
Bild 12 von 20 | © getty
Bild 13 von 20 | © getty
Bild 14 von 20 | © getty
Bild 15 von 20 | © getty
Bild 16 von 20 | © getty
Bild 17 von 20 | © getty
Bild 18 von 20 | © getty
Bild 19 von 20 | © getty
Bild 20 von 20 | © getty
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare