Kraihamer feiert Comeback in LMP1-Klasse

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dominik Kraihamer feiert ein Comeback in der LMP1-Klasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC).

Der Österreicher ersetzt beim ersten 6-Stunden-Rennen des Jahres in Silverstone Robert Kubica bei ByKolles Racing und geht mit Oliver Webb und James Rossiter an den Start. 

"Endlich darf ich wieder in der höchsten Klasse der Prototypen mitmischen. Ich darf nach meinen LMP2-Einsätzen im Jahr 2013 wieder mit der Mannschaft aus Greding zusammenarbeiten", sagt Kraihamer gegenüber "motorsport-total.com". 

 

Beim Prolog in Monza kam Kraihamer zu keinem Einsatz, weil der Test nach einem Unfall von Webb vorzeitig beendet werden musste. 

"Bislang habe ich nur wenig Erfahrung mit dem CLM P1/01 Nismo, daher werden die Trainings in Silverstone sehr wichtig sein", sagt Kraihamer. "Ich liebe die Strecke, weil es wirklich viele schnelle Passagen gibt, in denen neben Mut auch sehr viel Fahrzeuggefühl gefragt ist. Wir werden die Werksteams kaum gefährden können, aber sobald es wechselhaftes Wetter gibt, ergeben sich immer auch besondere Möglichkeiten."


Textquelle: © LAOLA1.at

Fernando Alonso lässt Monaco für das Indy 500 aus

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare