Will Williams mit Honda an die Spitze?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Williams denkt an einen Wechsel des Motoren-Partners nach.

Laut einem Bericht von "Auto Bild Motorsport" erwägt der Rennstall aus Grove ab 2017 den Bezug von Antrieben aus dem Hause Honda.

Dahinter steckt die Überlegung, mit anderem Material zum Angriff auf das Mercedes-Werksteam zu blasen und dauerhaft Siege einzufahren. Derzeit ist man ein Kunde der Silberpfeile.

Schon von 1983 bis 1987 war Williams mit Honda-Motoren unterwegs. Nelson Piquet holte 1987 den Fahrer-Weltmeistertitel.

Vergangenes Jahr hatte sich Williams darüber beklagt, dass ab dem Rennen in Monza nur dem Mercedes-Werksteam eine Ausbaustufe des V6-Motors zur Verfügung stand, den Kunden (neben Williams auch Force India und Lotus) jedoch nicht.

Honda dürfte Interesse daran haben, in den nächsten Jahren Kundenteams zu bekommen, um somit den Antrieb schneller entwickeln zu können. Ein Deal mit Red Bull kam zuletzt jedoch nicht zustande, da er von McLaren-Boss Ron Dennis verhindert wurde.

Ob sich angesichts der bescheidenen Leistungen in der Saison 2015 für Williams ein Wechsel zu Honda auszahlen würde, ist eine andere Frage.

LAOLA Meins

Williams

Verpasse nie wieder eine News ZU Williams!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare