Susie Wolff muss Führerschein abgeben

Aufmacherbild
 

Susie Wolff muss ihren Führerschein abgeben.

Die ehemalige F1-Testpilotin und Frau von Mercedes-Boss Toto Wolff ist ihren Lappen laut Medienberichten für sechs Monate los. Grund ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung von gerade einmal 8 km/h, da es sich aber nicht um Wolffs erstes Vergehen handelt, wird sie nun bestraft. 

Der 34-Jährigen sei die ganze Angelegenheit "außerordentlich peinlich". "Es wird meinem Ruf schaden", meint sie gegenüber "BBC". 

Die Geschwindigkeitsüberschreitung datiert bereits vom Oktober 2015, im November 2016 verhängte ein englisches Gericht das Urteil. Nun wurde Wolffs Einspruch abgelehnt. Zusätzlich zum Führerscheinentzug wird Wolff laut "Bild" zu einer Geldstrafe sowie den Gerichtskosten von knapp 1000 Euro verdonnert. 

"Es kann gut sein, dass es für jemanden in ihrer Position beschämend ist. Aber es kann auch eine heilsame Lehre sein", meint die zuständige Richterin. 

Williams-Testfahrerin hängt Helm an den Nagel. Wir haben ihre besten Pics: Bild 1 von 29
Bild 2 von 29
Bild 3 von 29
Bild 4 von 29
Bild 5 von 29
Bild 6 von 29
Bild 7 von 29
Bild 8 von 29
Bild 9 von 29
Bild 10 von 29
Bild 11 von 29
Bild 12 von 29
Bild 13 von 29
Bild 14 von 29
Bild 15 von 29
Bild 16 von 29
Bild 17 von 29
Bild 18 von 29
Bild 19 von 29
Bild 20 von 29
Bild 21 von 29
Bild 22 von 29
Bild 23 von 29
Bild 24 von 29
Bild 25 von 29
Bild 26 von 29
Bild 27 von 29
Bild 28 von 29
Bild 29 von 29
Textquelle: © LAOLA1.at

Rebenland Rallye: Raimund Baumschlager siegt vor Grössing

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare