Räikkönen fährt auch 2017 für Ferrari

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vor dem Grand Prix von Großbrittannien gibt es gute Neuigkeiten für Kimi Räikkönen.

Der Finne wird auch 2017 Teamkollege von Sebastian Vettel bei Ferrari sein. Zuletzt wurde über das Ende der F1-Karriere des Weltmeisters von 2007 spekuliert. Unter anderem wurden Sergio Perez und Carlos Sainz mit den Italienern in Verbindung gebracht.

Nun wurde den Gerüchten ein Ende gesetzt und Räikkönen für das nächste Jahr bestätigt. 2014 kehrte er zu Ferrari zurück und fuhr seither sieben Mal auf das Podium.

Der bevorstehende Grand Prix in Silverstone ist der 100. für den 36-Jährigen als Pilot des Rennstalls aus Maranello. Seinen letzten Sieg in Rot feierte er 2009 in Spa-Francorchamps.

Von mangelnder Motivation keine Spur

Räikkönens Wunsch war es schon länger, noch ein Jahr dranzuhängen. "Die Atmosphäre im Team ist gut und wir stacheln uns gegenseitig an", meinte er am Donnerstag, angesprochen auf das gute Klima zwischen ihm und Vettel.

Auch der Deutsche betonte immer wieder, wie gerne er mit dem "Iceman" weiterarbeiten würde. Mangelnde Motivation lässt sich Räikkönen jedenfalls nicht vorwerfen: "Wenn ich das Gefühl hätte, dass ich nicht mehr gut genug bin, würde ich nicht weitermachen."

Derzeit liegt er an vierter Stelle in der Fahrer-WM - punktegleich mit Vettel. Zuletzt in Spielberg stand er als Dritter am Podest.


Nico Hülkenberg stellt dir den Klassiker in Silverstone vor:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare