FIA bestraft Ferrari und Haas nicht

Aufmacherbild

Der Motorsport-Weltverband (FIA) spricht keine Sanktionen gegen Ferrari und das US-Team Haas betreffend der Windkanal-Nutzung aus.

Mercedes war mit einer Anfrage an die FIA herangetreten, da man vermutete, dass sich die Scuderia einen Vorteil erschleichen würde.

Der Vorwurf der Silberpfeile lautete, dass die Italiener durch den Austausch von Ingenieuren mehr als die erlaubten 25 Windkanal-Stunden nützen könnten. Die FIA bestraft Ferrari nicht, verschärft aber ihre Bestimmungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare