Horner glaubt an Vettel-Wechsel zu Mercedes

Aufmacherbild
 

Geht es nach Red-Bull-Teamchef Christian Horner, sind die Tage von Sebastian Vettel bei Ferrari gezählt.

"Ich habe das Gefühl, Seb wirkt gestresst", sagt der Brite der "Bild". "Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass er sich wohlfühlen muss, um Leistung zu bringen. Und ich bin mir nicht sicher, ob der Druck von Sergio Marchionne (FIAT-Präsident; Anm.) ihm gefällt."

Horner weiter: "Ich kann mir vorstellen, dass Seb 2018 zu Mercedes wechselt, wenn es nicht endlich vorwärtsgeht bei Ferrari."

Vettel holte in den vergangenen zwei Rennen nur zwei Punkte. In der WM liegt der Deutsche vor dem GP von Ungarn in Budapest auf Rang fünf, 70 Punkte hinter Leader Rosberg.

Der Mercedes-Pilot steht kurz vor einer Vertragsverlängerung bei Mercedes, der Kontrakt von Weltmeister Lewis Hamilton bei den Silberpfeilen läuft noch bis 2018.


Nico Rosberg stellt den Kurs in Budapest vor:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare